ISSF Deutschland e.V.

International Sport Stacking Federation

 

Über uns 

Die ISSF versteht sich als markenunabhängiger Verband für die Planung und Durchführung von Sport-Stacking-Turnieren auf nationaler und internationaler Ebene.

 

Gegründet wurde die ISSF im Jahr 2006 durch den deutschen Becherhersteller FlashCups. Damals ein Schritt, um die bis heute gültige Monopolstellung der Marke Speedstacks bei der WSSA (World Sport Stacking Association) zu umgehen und markenunabhängige Turniere zu veranstalten.

2010 wurde die ISSF als ISSF Deutschland e.V. ins Vereinsregister eingetragen und entwickelte im Laufe der Zeit immer wieder neue Ideen, Sport-Stacking attraktiver und fairer zu gestalten.

Endgültige Eigenständigkeit erreichte die ISSF dann 2014 durch die Abnabelung vom bisherigen Hauptsponsor FlashCups und strukturelle Veränderung im Vorstand. Im Jahr 2015 folgte dann die Einführung eines anderen Turniermodus, der nicht altersabhängige, sondern leistungsgerechte Finalrunden ermöglicht. Erklärungen dazu sind unter dem Menüpunkt "Regelwerk" zu finden.

Generell werden wir diesen Weg weiter gehen und mit ständigen Innovationen versuchen, Turniere zu veranstalten, die neben den sportlichen Leistungen auch Raum für soziale Kontakte sowie Klatsch und Tratsch lassen.